Beschreibung

l
Zur Startseite heutiger Tag
l

Wie schaut's aus?

Das Haus, in Sonthofen, Mühlenweg 1 und 3, war 2006 in sehr schlechtem Zustand. Es stand jahrzehntelang leer, das Dach war an mehreren Stellen undicht, Balken im Dachstuhl eingebrochen. Mehrfache Schichten von Kunststoffbelägen, die in den 70er Jahren verlegt worden waren, schädigten im Laufe der Zeit die Dielenböden, vor allem im Erdgeschoss. Jahrelang kam durch die vernagelten und verrammelten Fenster und Türen weder Licht noch Luft.

...:::::

Die Folge waren Bauschäden durch Feuchtigkeit, die nun umso aufwändiger ausgebessert werden müssen. Den Bestrebungen des Heimatdienstes Herrn Kracker in Richtung Denkmalerhalt ist es zu verdanken, dass es vor dem vollständigen Verfall und Abbruch bewahrt wurde. Inzwischen ist es entrümpelt, abgedichtet und im Vergleich zu vorher in besserem Zustand. Es folgten Untersuchungen, die Voraussetzung für eine Sanierung sind. Kostenschätzungen veranschlagten für die Wiederherstellung des Hauses weit über eine Mio. Euro. Dennoch wird angestrebt, das große, interessante Haus wiederzubeleben und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, denn viele Passanten, die an dem Haus vorbeikommen, zeigen bemerkenswertes Interesse. Was uns bisher alles zur Nutzung eingefallen ist und an Einfällen vorgeschlagen wurde, steht hier.


Ansicht in GoogleEarth 3D